Dr. med. Hendrik Poller

Facharzt für Innere Medizin
Zusatzbezeichnung Sportmedizin

Vita

  • seit 04/2019
    Praxis im Bornstedter Feld
    hausärztlich tätiger Internist und Sportmediziner

  • seit 10/2018 (immer Donnerstags)
    Hochschulambulanz der Universität Potsdam
    als Facharzt für Innere Medizin und Sportmedizin sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter
    https://www.uni-potsdam.de/de/sportmedizin/hochschulambulanz/uebersicht.html
    Zusatzbezeichnung Sportmedizin 05/2019

  • 2016 bis 2019
    Facharzt für Innere Medizin im Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam in der
    Klinik für Angiologie und Kardiologie (u.a. Funktionsdiagnostik, Herzkatheter)

  • 2010 bis 2016
    Assistenzarzt am Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam in der
    Klinik für Angiologie und Kardiologie
    Klinik für Nephrologie und Endokrinologie
    Klinik für Onkologie und Hämatolgie
    Klinik für Gastroenterologie und Infektiologie
    internistischen Intensiv- und Intermediate-Care-Station
    zentrale Notaufnahme

  • 2009 bis 2011
    Promotion zum Dr. med. mit dem Thema
    Zentralnervöse Korrelate antizipierter und direkter Verarbeitung phobogener Reize bei Patienten mit einer Blut-, Spritzen- und Verletzungsphobie unter Brücksichtigung subjektiver und vegetativer Parameter

  • 2003 bis 2010
    Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
    Approbation als Arzt 07/2010

Organisationen

Deutsche Gesellschaft für Allgmein- und Familienmedizin
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
Deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention
Sportärztebund Berlin-Brandenburg