Jetzt neu: Unser Corona-Antikörpertest!

Ab zwei Wochen nach einer Infektion mit dem Coronavirus (SARS-CoV-19) werden IgG-Antikörper („Gedächtnisantikörper“) gebildet. Werden diese im Blut nachgewiesen, ist eine zurückliegende Infektion wahrscheinlich.

Vereinbaren Sie einen Termin

0331 / 86 82 98 58
anmeldung@praxis-ibf.de
Online-Terminbuchung

Die Blutabnahme

Alles was wir brauchen ist ein kleines Röhrchen Blut, das wir noch am selben Tag an unser Partnerlabor versenden.

Testergebnis und Beratung

Das Ergebnis teilen wir Ihnen persönlich mit und beantworten Ihre Fragen. Gern auch per Telefon oder Videosprechstunde.

Fragen und Antworten

  • Um was für einen Test handelt es sich?
    Der Test weist ausschließlich SARS-CoV-2-spezifische IgG-Antikörper nach. Diese Antikörper werden von den körpereigenen Immunzellen etwa zwei bis vier Wochen nach einer Infektion mit dem SARS-CoV-2 gebildet und sind für längere Zeit nachweisbar („Gedächtnisantikörper“).

  • Wie genau ist der Test?
    Werden keine Antikörper nachgewiesen, ist eine zurückliegende Infektion mit dem SARS-CoV-19 Virus mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen. Trotz hoher Qualität des Tests ist ein positives Ergebnis etwas ungenauer. Wir teilen Ihnen daher jeden Befund persönlich mit und helfen Ihnen bei der Interpretation Ihres individuellen Corona-Antikörpertest.

  • Wann sollten Sie den Test durchführen?
    Der Test dient dem Nachweis einer überstandenen SARS-CoV-2-Infektion. Er sollte frühestens zwei, besser vier Wochen oder später nach dem Auftreten der ersten Symptome bzw. der vermuteten Infektion erfolgen. Für den Nachweis einer akuten Infektion ist dieser Test nicht geeignet. Hier sollten weiter Abstriche aus dem Mund-Nasen-Rachenraum zur PCR-Analyse erfolgen.

  • Sind Sie durch die Antikörper vor einer erneuten Infektion geschützt?
    Da es sich um neutralisierende Antikörper handelt, ist bei positivem Testergebnis eine längere Immunität anzunehmen. Dies muss allerdings noch in größeren Studien bestätigt werden. Der Nachweis von Antikörpern entbindet daher nicht von den üblichen Verhaltensregeln und Vorschriften!

  • Was kostet der Corona-Antkörpertest?
    Der Test kostet knapp 29 Euro und beinhaltet die Blutenatnahme in unserer Praxis, die Antikörperbestimmung durch unser Partnerlabor sowie eine individuelle ärztliche Beratung durch unser Team. Da die gesetzlichen Krankenkassen diesen Test bislang nicht übernehmen, erfolgt die Abrechnung als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL). Ggf. erstatten einige private Krankenkassen die Kosten.

  • Warum beinhaltet dieses Angebot eine Beratung?
    Dieser Corona-Antikörpertest ist einer der genauesten auf dem Markt. Dennoch sind falsch-positive und (seltener) falsch-negative Befunde möglich. Unter Berücksichtigung Ihrer Anamnese (u.a. Symptome, Kontakte) können wir die Ergebnisse besser einordnen, die Genauigkeit des Tests erhöhen und Sie individuell beraten.

Praxis im Bornstedter Feld - Fünf-Sterne-Bewertung

Sind Sie mit uns zufrieden?
Dann würden wir uns riesig über eine positive Bewertung freuen!

GoogleMaps
Facebook
Jameda